Erziehung und Ausbildung

Beagles sind intelligente und lernfähige Hunde. Sie brauchen viel Bewegung und eine ihrem Wesen entsprechende Aufgabe. Der Beagle Club Schweiz führt nach Möglichkeiten Erziehungs- und Ausbildungskurse durch, in welchen Anleitungen zu einer sinnvollen Beschäftigung unserer Hunde vermittelt werden.

Die Erziehung von Beagles ist nicht einfach, sie erfordert viel Liebe und Konsequenz. Der BCS organisiert nach Möglichkeit clubinterne Erziehungskurse für Junghunde, in welchen die rassenspezifischen Eigenschaften unserer Hunde optimal berücksichtigt werden können. Der Besuch anderer Welpenspielgruppen oder SKG- Erziehungskurse wird ebenfalls empfohlen. In vielen Lokalsektionen der SKG sind qualifizierte Kursleiter vorhanden.

Die Beagles eignen sich ganz besonders für Agility, Mobility und zum Teil auch als Begleithund.

Viele der liebenswertesten Eigenschaften unserer Beagles verdanken wir ihrer Abstammung als Jagd- und Meutehund. Um diese vererbten Anlagen nicht verkümmern zu lassen, führt der BCS bei Bedarf (zur Zeit pendent) Schweisskurse (Ausarbeiten künstlicher Wundfährten) durch und organisiert entsprechende Leistungsprüfungen. Die Ausbildung zur Schweissarbeit ist eine äusserst artgerechte Beschäftigung für Beagles, die auch bei der Haltung als Familienhund vorbehaltlos empfohlen werden kann.


Beagle Erziehungskurs Frühling 2021

Beagles sind bekannt für ihre Eigenständigkeit. Daher ist ihre Erziehung nicht einfach. Die Berücksichtigung der spezifischen Eigenschaften der Rasse ist Grundvoraussetzung. Sodann sind Konsequenz und Geduld, aber auch Liebe die Schlüssel zum Erfolg; und – nicht zu vernachlässigen – einige Gutis.

Denn Beagles sind nicht nur eigenständig, sondern auch intelligent und lernfähig.

Im Rahmen des Beagleclub Schweiz betreut Lotti Merz als Vorstandsmitglied seit Jahren mit Herzblut das Ressort Erziehung. Sie organisiert jährlich einen Erziehungskurs für Beagles, den sie als erfahrene Trainerin selbst durchführt.

Assistiert von ihrem Bellino eröffnete Lotti Merz den Beagle-Erziehungskurs 2021 auf dem Areal der Vitakraft AG in Buchs ZH am 20. März. Begrüssen konnte sie: Ginger mit Margrit, Nanook mit Guido, Unique Copain mit Christoph und Balu mit Felix. Coronabedingt zwar etwas weniger Teams als üblich. Dass jedes Team bereits mindestens zum dritten Mal teilnahm und dafür nicht nur aus dem Kanton Zürich, sondern auch aus dem Aargau und sogar aus dem Baselbiet anreiste, zeigt deren Wertschätzung für den Kurs.

Sechs Trainings wurden bis 8. Mai von den Teams absolviert. Dass das Übungsgelände von Lotti bei unserem Eintreffen schon vorbereitet war, versteht sich. So konnten die intensiven und vielseitigen Trainingseinheiten sofort starten. Wichtig für den Lerneffekt war, dass Lotti die Übungen mit Bellino jeweils vormachte. Aber auch dass die Teams nie aufgaben, sondern übten, bis es klappte. Wie überall gilt: Übung macht den Meister.

Einfachere Erziehungs- und Konzentrationsübungen wurden bereits ins Einlaufen eingebaut: Fusslaufen mit Seitenwechsel, Sitz, Platz, Steh, Warten, Laufen etc. Das Beherrschen dieser Übungen trägt zu einem entspannten Zusammenleben von Beagle und Haltern wie auch Dritten bei. Intensiv trainiert wurden anschliessend anspruchsvollere Übungen wie Abrufen, Apportieren, Begegnung mit Artgenossen etc. 

 

Für die Beagles kamen aber auch Spiel und Spass nicht zu kurz. Sei es beim Hürden-Springen, Parcours vor- und rückwärts-laufen, Apportieren von Spielzeugen, Suchen versteckter Leckerlis und vieles mehr.

Für die Halter wurde im Verlaufe der Trainings die Bedeutung einer konsequenten und klaren Befehlserteilung, sowohl verbal als auch mit der Körpersprache, herausgearbeitet.

 

Herzlichen Dank liebe Lotti – natürlich auch an Bellino, der eine Extra-Wurst verdient hat – für deinen wiederholten Einsatz im Interesse unserer Beagles. Konsequent und geduldig hast Du vieles in Erinnerung gerufen und wenn nötig Verbesserungs-hinweise gemacht. Wir alle haben wieder einen Schritt vorwärts gemacht.

 

Mit dem Kurs wurde uns auch bewusst, dass der Spruch «Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!» nur die halbe Wahrheit ist. Nicht nur für Beagles, auch für BeaglerInnen ist lebenslanges Lernen wichtig. Deshalb hoffen wir, auch am Beagle-Erziehungskurs 2022 teilnehmen zu können.

 

Und noch etwas zum Schluss:

Es wären keine eigenständigen Beagles, wenn sie trotz unserer Erziehung nicht noch Zeit für anderes gefunden hätten: Gras zu knabbern, nach einer Maus zu graben oder den tief kreisenden Milan zu verbellen. Oder gar im Rudel die lauten Töff-Fahrer oder einen schwarzen Hund mit Beagle-Geheul zu verjagen.

 

Felix Lang mit Balu


Vielen Dank an Michelle Pfleiderer und Monika Schwentner für die Fotos

Erziehungskurse BCS

Beliebte Beagle-Nasenarbeit, begleitet mit Spiel und Spass Bindung, Mensch-Hund,

mit Körpersprache, Führigkeit und Geschicklichkeit, mit Motivation.

 

"Der Umgang mit einem Hund soll stets herzlich, freudig und lustvoll sein.
Ich befehle meinem Hund nur, was ich auch bereit bin durchzusetzen.
Der Erfolg liegt in kleinen Schritten, mit viel Liebe und Geduld!!"

Konsequenz ist das Geheimnis des Erfolges

 

Der nächste Kurs beginnt am Samstag, 20. März 2021

Unser Übungsplatz befindet sich in 8107 Buchs ZH (Furtbachstrasse 11, Vitakraft).

Anmeldeformular

 

Lotti Merz
Telefon 044 431 68 06
Mobil 079 268 67 48 
erziehung(at)beagleclub.ch

 

 

 

 

 

 


 

      BCS,  seit 1980, einziger SKG-anerkannter Rasseclub für Beagles der Schweiz